Das Buch

In seinen letzten Lebensjahren hat Hans Kastler seine Lebensgeschichte aufgeschrieben.

Seine Memoiren "Lebenserinnerungen - von der Klamschlucht in die Welt der bildenden Kunst"  erschienen am 7.10.2017 als Buch.

Das Buch können Sie bei Petra Welker bestellen.

Das Buch Hans Kastler Lebenserinnerungen

Aus der Rezension von Benmjam Engel:

"In seinen Lebenserinnerungen thematisiert Hans Kastler seinen Weg „von der Klamschlucht in die Welt der bildenden Kunst“ [...] Doch als er mit den Aufzeichnungen beginnt, kann er nicht mehr künstlerisch tätig sein. Nach einem Schlaganfall ist er halbseitig gelähmt. Mit der linken Hand muss er das schreiben erst mühsam lernen. Mit seinen Lebenserinnerungen füllt er 120 DIN-A4 Seiten auf Papier. Neffe Ambros Kastler hat die handschriftlichen Notizen seines Onkels redigiert. Petra Welker, die Tochter von Hans Kastler, hat daraus ein Buch mit 135 Seiten herausgegeben. Dem Leser gewährt der Bildhauer einen intimen Blick in seine private Gedankenwelt."

Lesen Sie auf Oberland.de die Rezension zum Buch von Benjamin Engel  

Hans Kastler, ein Künstlerleben, Rezension von Volker Ufertinger:

Münchner Merkur.de, 10.12.2017

zum Artikel auf merkur.de  

Sie haben Fragen?

Petra Welker
Blumenstraße 68
82110 Germering

 089 8 40 28 23

 0179 7 87 14 33

info[at]hans-kastler.de